Strömungssimulation Inhalator

Problemdefinition

In diesem Workshop wird ein CFD-Modell für einen Inhalator aufgebaut. Das Ziel ist es unter konstanten Eingangsdruck das Strömungsfeld an der Düse zu simulieren, um zu sehen, ob das Medikament in der erwarteten Weise zum Patienten gelangt.

 Ausgangsmodell

Lösungsansatz

Im ersten Schritt wird das Strömungsvolumen erstellt. Daraufhin kann unter Berücksichtigung der symmetrischen Randbedingungen und Geometrie ein Symmetrieschnitt erzeugt werden. Im nächsten Schritt können die Volumen vernetzt werden.

Als Randbedingungen werden der Ein- und Auslass sowie die Partikelströmung definiert.

 Vernetzung

Ergebnis

Als Ergebnis sind die Strömungsgeschwindigkeit, die Strömungslinien und die Partikeldichte zu betrachten. Es ist nun klar erkennbar, welchen Weg das Medikament zum Ausgang nimmt.

 Ergebnis

Der Teilnehmer kann nach erfolgreicher Durchführung dieses Workshops die erlernten Methoden und Funktionen universell bei allen Strömungssimulationen mit Partikeln anwenden.